DOSBox ECE r4044.2: Jetzt mit vollständiger Unterstützung für 2 360-kompatible Controller

Veröffentlicht von

Neulich wollte ich ausproieren, ob ich „Bleifuss“ in DOSBox nicht evtl. mit meinem Xbox 360 Wireless Racing Wheel spielen könnte. Dieses hatte ich zusätzlich zu meinem Logitech F710 Gamepad mit meinem Notebook verbunden, wo es als Controller 2 erkannt wurde.

Im Setup von „Bleifuss“ musste ich leider feststellen, dass das offenbar nur die ersten 4 Achsen eines Joysticks erkannt werden. Woraufhin mir einfiel, dass dieses Limit auch in DOSBox fest gesetzt ist. Das hat zur Folge, dass von einem 360- oder kompatiblen Controller nur der linke Analogstick (Achse X=1, Achse Y=0), die analogen Trigger (Achse 2) und vom rechte Analogstick die Y-Achse (Achse 3) nutzbar sind. Hat man gar 2 Controller verbunden, verteilen sich die 4 Achsen auf beide, es bleibt also jeweils nur der linke Analogstick nutzbar.

Das passte mir nicht und ich begann, nach einer Lösung für dieses Problem zu suchen. Und siehe da, bereits nach wenigen Minuten fand ich heraus, dass sich bereits jemand der Sache angenommen hatte. Nachdem in diesen Patch an den aktuellen Quellcode angepasst hatte (ein paar Zeilen davon waren nicht mehr nötig, bei anderen stimmte nur die Zeilenanzahl nicht mehr) und die Anzahl der maximalen Achsen auf 10 erhöht hatte (2×5, da ein 360-Controller 5 Achsen hat), kompilierte ich eine neue .exe und probierte sie aus. „Bleifuss“ scheint intern auch auf maximal 4 Achsen beschränkt zu sein, aber im DOSBox-Mapper konnte ich alle Achsen an 2 Controllern nutzen.

Ein schöner Nebeneffekt des Patches ist, dass damit auch das D-Pad (aka. Hat) nutzbar wird, sofern ein Spiel so etwas unterstützt. Wenn nicht, kann es im Mapper nun ganz nach bleiben belegt werden, vorher ging das nur wenn man in der Konfigurationsdatei joysticktype=fcs definierte.

Da die Revision von DOSBox die gleiche war wie für den letzten Build, habe ich dieser Version nun eine .2 angehängt, ich werde auch zukünftig neue Builds, die auf der gleichen Revision basieren wie der/die davor, so hochzählen.

Solltet Ihr auf Fehler stoßen oder Probleme haben, lasst es mich hier oder noch besser im entsprechenden Beitrag auf vogons.org wissen!

 

P.S.: Die Pedale des 360-Lenkrades scheinen unter DOSBox generell nicht zu funktionieren, unabhängig davon ob es nun gepatcht ist oder nicht. Schade.

Kommentar verfassen