Globale Einsamkeit

Veröffentlicht von

Ich kaufe ja grundsätzlich keine Spiele mehr zum Release sondern warte lieber auf die schon fast obligatorische Ultimate, Gold, Game Of The Year, Complete oder Wieauchimmersiegenanntwird Edition, die meistens etwas günstiger und dafür inkl. aller bisherigen Downloadinhalte ausgeliefert wird. Denn leider sind auch die inzwischen fast schon obligatorisch und mindestens genau so nervig. Das ist aber ein anderes Thema.

Jedenfalls sind die Spiele, wenn ich Sie dann mal kaufe, schon längst nicht mehr aktuell und entsprechend leer sind die Online-Server. So weit leuchtet mir das auch ein.

Was mir aber weniger einleuchtet ist, dass scheinbar niemand die Spiele aus dem Xbox-Live-Marktplatz spielt, zumindest nicht online.  Weder das relativ aktuelle Wrecked: Revenge Revisited noch das auch noch nicht so alte Daytona USA. Weltweit kein einziges Spiel gefunden!

Wo sind die Leute alle? Spielen die alle nur noch Call Of Duty: Modern Warfare 3, Battlefield 3, FIFA 12 und Co? Ich glaube, ich werde es doch diversen Genossen gleichtun, und meinen Gold-Account ablaufen lassen…

Ein Kommentar

  1. Das ist ein Phänomen, das mich auch schon sehr lange an dieser Generation stört. Die Spiele scheinen allesamt sehr schnell „tot“ zu sein. Irgendwie scheinen die Spieler inzwischen nur noch schnell ihre Achievement-Checkliste abzuarbeiten und dann wird das Spiel verscherbelt oder zumindest nie wieder angerührt. Bei manchen Titeln liegt es sicher auch an den Verkaufszahlen, aber auch bei so manch erfolgreichem Titel ist online schnell gähnende Leere :/ Auf dem PC findet man da schon eher mal Mitspieler für ältere Games, aber natürlich gibt es auch dort ausgestorbene MPs.

Kommentar verfassen