Project: Retro – Es geht voran (eine kleine Bilderstrecke)

Veröffentlicht von

Gestern Abend habe ich wieder etwas gebastelt. Wie bereits erwähnt habe ich für die Voodoo 3 3000 einen zusätzlichen Lüfter bestellt, der ihr die Hitze etwas nehmen soll. Der kam gestern, nachdem im Laufe der letzten Tage auch 5 IDE-Festplatten mit je 20 GB eingetroffen sind, die ich teilweise für schlappe 1€ das Stück bei Ebay Kleinanzeigen ergattern konnte. Einen Lüfter mit 12cm habe ich zusätzlich eingebaut, zum einen weil er eh da war, zum anderen um ja kein Risiko einzugehen. Damit war alles da, was mir noch fehlte, also konnte ich loslegen und habe das auch getan. Das Resultat seht ihr hier:

Alles drin
Alles drin
Meine Voodoo 3 3000 samt Kühlung
Meine Voodoo 3 3000 samt Kühlung

Ich wollte den großen Lüfter eigentlich mit Gummientkopplern am Gehäuse befestigen, das sieht aber leider nur 2 Löcher für Schrauben vor, die anderen beiden Löcher des Lüfters werden dadurch über 2 kleine Erhöhungen fixiert. Das hat mit den Entkopplern geschlackert wie eine Scheibe Wurst, deswegen habe ich ihn doch einfach mit 2 Schrauben befestigt. Und ich muss sagen, trotz der günstigen Gehäuse hält sich die Lärmbelästigung echt im Rahmen, die beiden zusätzlichen Lüfter machen auch kaum mehr Lärm als die, die im Netzteil und auf der CPU sitzen, vorher bereits gemacht haben. Der Lüfter unter der Grafikkarte hätte aber ruhig etwas länger sein dürfen, der sitzt nicht direkt unter dem Grafikchip. Hoffentlich tut er trotzdem, was er soll, wenn nicht schnalle ich einen 80er Lüfter direkt auf den Kühlkörper der Voodoo 3.

Lüfterparade
Lüfterparade

Direkt nach dem einschalten wurden alle Laufwerke problemlos erkannt, was mich riesig gefreut hat!

Alle Laufwerke erkannt! :D
Alle Laufwerke erkannt! 😀

Und noch mehr als die Platten formatiert wurden:

Hier ist Geduld gefragt...
Hier ist Geduld gefragt…

Und am allermeisten als ich das hier lesen durfte:

Das sieht gut aus!
Das sieht gut aus!

Damit konnte das Setup von Windows ME endlich losgehen, es hat auch super geklappt:

Ja hallo, lass uns loslegen!
Ja hallo, lass uns loslegen!
Beweise, ich will Beweise!
Beweise, ich will Beweise!
Installiert!
Installiert!

Und zack! war Windows drauf. Gut, es hat seine obligatorische halbe Stunde gebraucht, die Formatierung der Festplatten nicht mit gerechnet. Aber wofür hat man ein Handy und Spiele dafür? 😉

Ich wollte danach eigentlich noch ein paar Treiber installieren, die ich auf einer DVD bereits parat hatte, aber leider hielt Windows fast alle EXE-Dateien darauf nicht für zulässige Win32-Anwendungen, weshalb ich weder ZIP-Dateien öffnen konnte, weil ich kein WinRAR oder WinZIP installieren konnte, noch Installer direkt starten konnte. Einzig die für die Soundkarte ließen sich installieren, was auch auf Anhieb geklappt hat! Da es dann eh schon kurz nach 22 Uhr war, habe ich es dabei für diesen Tag auch belassen, noch etwas aufgeräumt und konnte endlich mal mit einem Erfolgserlebnis ins Bett. 🙂

Klappe(n) zu, keiner tot. Perfekt!

Es geht also definitiv in den Endspurt für diesen Rechner: Installationsproblem beheben, Treiber installieren, Updates installieren, Sicherung der Installation machen. Und dann mal die Voodoo 3 zum Glühen bringen! 🙂

Bleibt dran!

Kommentar verfassen