Supercharged Robot Vulkaiser (PC, Astro Port, 2015)

Veröffentlicht von

Wie ich in meinem Video zu „Mazinger Z“ bereits erwähnt habe, habe ich ein großes Faible für große, humanoid geformte Kampfroboter. Entsprechend schwer bis unmöglich war es mir dann natürlich auch, an diesem Spiel vorbei zu kommen.

„Supercharged Robot Vulkaiser“ (kurz: Vulkaiser) ist ein lupenreiner Bullet-Hell-Shooter im Stile des bereits erwähnten „Mazinger Z“, nur dass dieses Spiel horizontal scrollt. „Vulkaiser“ ist eine liebevolle Hommage an die Mecha-Animes der späten 70er Jahre, die so gut wie jedes Element und Klischee dieser Serien aufnimmt und im Spiel wiedergibt, oft auch mit einem kleinen Seitenhieb. 😉

Spielerisch wird eher gewohnte Kost geboten, ihr fliegt mit Eurem Kampfroboter von links nach rechts durch die Levels, weicht jeder Menge Geschossen aus und befördert dabei unzählige Gegner ins Jenseits. Neben dem Standard-Schnellfeuer habt ihr einen jederzeit aufladbaren Superschuss, im normalen Modus (dazu gleich mehr) die obligatorischen Raketenfäuste. 🙂

Hin und wieder bekommt ihr die Möglichkeit, Euren Mecha mit einem von 4 Zusatzmodulen zu kombinieren. Diese variieren und verstärken Eure Angriffe, halten aber weniger Treffer aus als der Roboter und sind, einmal völlig zerstört, auch für den Rest des Spiels nicht mehr nutzbar. Jedes Modul ermöglicht Euch ein Mal pro Kombination die Nutzung einer sogenannten „Omega Waffe“, einer klassischen Smartbomb die massig Schaden verursacht.

„Vulkaiser“ erfindet das Genre nicht neu, hat keine besonderen WOW!-Effekte aber weiß durch den bewusst inszenierten Retro-Charme Fans von Mecha-Animes und Shootern zu begeistern. Alle anderen Ballerspielfans werden woanders vermutlich glücklicher, ich spiele aber lieber noch eine Runde „Vulkaiser“. 🙂

Kommentar verfassen