YesterPlay: Aliens Extermination (Arcade, Play Mechanix, 2006)

Veröffentlicht von

Diesen Arcadeautomaten habe ich bei einem geselligen Abend mit Freunden im Bowlingcenter Heuchelhof in Würzburg entdeckt: „Aliens: Extermination“ von Global VR ist, wie das bereits 1993 erschienenen „Alien 3: The Gun“, ein Railshooter, mit hier fest montierten Force-Feedback-Gewehren, die zusätzlich über eine Munitionsanzeige am Kolbenende verfügen.

Wer schon einmal ein Spiel aus dem „Aliens“-Universum gespielt hat, weiß was ihn erwartet: Xenomorphs, Facehugger, Chestbuster, Synthetische, etc. Alles da, und zwar reichlich! Entsprechend lohnt es sich meistens kaum, den Abzug zu entspannen oder gar den Finger vom Abzug zu nehmen. Vielmehr sollte man darauf achten, dass man die zahlreichen Munitions- und Granaten-Powerups einsammelt (natürlich durch Beschuss), um den enormen Kugelverbrauch zu auszugleichen.

Das Spiel macht mordsmäßig Laune und ist trotz der Dauerfeuer-Action sehr atmosphärisch, was nicht zuletzt wieder dem obligatorischen Bewegungsmelder zu verdanken ist, der mit seinem konstanten und monotonen Piepsen die Ankunft neuen Kanonenfutters ankündigt.

Leider wurde es bis heute für keine Heimkonsole umgesetzt. 🙁

Kommentar verfassen