YesterPlay: International Karate (C64, System 3, 1986)

Veröffentlicht von

Dieses Spiel habe ich schon lange nicht mehr gespielt. Dafür früher um so öfter, am C64 eine Freundes. Leider hatte ich damals keine Ahnung, wie ich welchen Angriff auszuführen hatte und auch das Punktesystem war mir überhaupt nicht schlüssig. Eine Anleitung hatten wir nicht *hust* und im allgemeinen Eifer des Gefechtes blieb seinerzeit auch kaum Zeit, sich wirklich damit zu befassen. Schließlich wollte ja jeder gewinnen, entsprechend konzentriert waren wir beim Spielen auch! Und so hörte man, wenn wir „IK“ spielten, abgesehen vom Spiel selbst nur das wilde Klicken der Mikroschalter in den Joysticks und gelegentliche „Scheiße!“-Rufe meinerseits. Denn entweder hatte mein Freund mehr Glück, oder er wusste insgeheim doch etwas mehr über die Steuerung als ich, jedenfalls bekam ich in einer Tour die Hucke voll, bis ich irgendwann die Schnauze voll von „IK“ hatte.

Dabei war das Spiel für damalige Verhältnisse ein echtes Meisterwerk, auch wenn sich das heute viele nicht mehr vorstellen können: Die (meist) wunderschönen Hintergründe, die geschmeidigen Animationen und die stimmungsvollen Soundsamples zur passenden Musik waren seinerzeit wegweisend, selbst Jahre danach erreichten viele Spiele diese Qualität noch nicht. Und heute, wo ich weiß, wie was funktioniert, macht das taktische Gameplay erst richtig Spaß! Denn wenn man mal raushat, in welchem Abstand zum Gegner und in welcher Situation welche Attacke am effektivsten ist, fühlt man sich fast wie Jean-Claude Van Damme in einem seiner Filme. 🙂

Ich empfehle übrigens einen echten 8-Wege-Joystick für dieses Spiel.

Kommentar verfassen