YesterPlay: Space Gun (Arcade, Taito, 1990)

Veröffentlicht von

Ein weiteres, leider längst verschwundenes Fundstück aus meiner Lieblingsspielhalle in Italien, wo mir der Automat nicht nur wegen des Spiels an sich oder seiner ungewöhnlichen Gestaltung auffiel. Ein anderes Detail blieb mir besonders in Erinnerung, nämlich die Pedale. Ja, richtig, Pedale! Die waren zwar in den Spielhallen nichts neues, aber bisher kannte ich Pedale dort nur in Kombination mit Lenkrädern und nicht mit Maschinengewehren. Also welchen Zweck sollten die bitte erfüllen?

Nachdem ich, sozusagen zu Forschungszwecken, sogleich ein paar Gettoni in den Automaten versenkt hatte, wurde ihr Zweck schnell klar: Sie waren die sprichwörtliche Umsetzung des englischen Verbs „to backpedal“ (zu deutsch „zurückrudern“), betätigte man das Pedal, bewegte man sich rückwärts. Klasse Sache!

Das Spiel selbst ist ein lupenreiner Railshooter mit recht drastischer Gewaltdarstellung, der zwar offensichtlich von den „Alien“-Filmen inspiriert wurde (man beachte z.B. den berühmt-berüchtigten Bewegungsmelder), aber darüber hinaus sehr viel gegnerische Abwechslung und eigene Ideen auffahren konnte. Die Steuerung ist für ein Spiel dieser Art fast schon zu komplex, der Spieler kann, neben dem sich bei Dauerfeuer schnell überhitzenden Standard-MG, aus bis zu 4 verschiedenen Sekundärwaffen auswählen, sofern er Munition dafür findet. Auch ist es oft nicht sinnvoll, einfach draufzuhalten, sondern die Gegner taktisch auszuschalten, z.B. indem man ihnen erst die Arme weg schießt und sie somit weit weniger gefährlich macht, während man ihnen den Rest gibt. Ein Feature, das durchaus als Inspiration für die „Dead Space“-Reihe gedient haben könnte…

Insgesamt ist „Space Gun“ auf jeden Fall ein sehr guter aber auch sehr fordernder Shooter mit überraschend komplexem Gameplay.

Cover der PS2-Version von „Taito Legends“ (Reflink)

Das Spiel wurde seinerzeit für diverse Heimcomputer, wie z.B. Commodore Amiga und Atari ST, sowie für Segas Master System umgesetzt, teilweise sogar mit Lightgununterstützung! Die emulierte Spielhallenversion kann auf PS2, Xbox und PC in der Compilation „Taito Legends“ (Reflink) gespielt werden, dort aber leider nur mit Controller bzw. Maus.

Kommentar verfassen