YesterPlay: Super Burnout (Jaguar, Shen Technologies, 1995)

Veröffentlicht von
Box Art von „Super Burnout“ für Atari Jaguar

Darauf, dieses Spiel endlich selbst spielen zu können, musste ich lange warten. Wirklich lange! Über 20 Jahre, um genau zu sein!

Ich habe ja bis heute das Glück, im jährlichen Italien-Urlaub noch mit echten Arcadeautomaten in Berührung zu kommen, früher sogar noch viel öfter als heute. Und wie ihr wisst, habe ich unter diesen besonders die Rennspiele lieben gelernt, vor allem die von Sega und deren Super-Scaler-Technik. Entsprechend begeistert war ich natürlich von dem, was ich da Mitte der 1990er in den Videospielmagazinen von und über
„Super Burnout“ sah und lass, es schien, als ob mit diesem Spiel endlich alles, was ich bisher nur aus der Spielhalle kannte und liebte, zu mir nach Hause kommen könnte: Pfeilschnelle Rennspielaction mit wahnsinnig gutem Sprite Scaling. Klar, ich hatte zwar einen Mega Drive und auch auf dem waren „OutRun“ und „Super Hang On“ echt verdammt gute Spiele. Aber sie waren eben nicht ganz so schnell, das Scaling nicht ganz so flüssig wie an den Automaten in Italien.

Nur leider sollte es nicht geschehen: Das Spiel, das übrigens von ein paar Studenten anfänglich nur mit einem am Wochenende ausgeliehenen Entwicklungskit entwickelt wurde, kam leider einzig und allein für Ataris letzte Heimkonsole, den Jaguar, heraus. Und den konnte ich mir seinerzeit beim besten Willen nicht leisten.
Unglücklicherweise floppte die Konsole auch noch heftigst, die Stückzahlen waren verglichen mit anderen Konsolen lächerlich und sie verschwand recht schnell aus allen Magazinen und Regalen und damit mehr und mehr aus meinem Fokus, zumal es auch bis vor gar nicht allzu langer Zeit wegen eines zusätzlichen DSP-Chips in keinem Emulator lauffähig zu sein schien.

So hätte dieses Spiel in den Spielhallen stehen müssen!

Völlig vergessen habe ich das Spiel aber nie und 2017 sollte ich endlich die Gelegenheit bekommen: Auf der Gamescom, am Stand des European Atari Jaguar Festivalkonnte ich zum allerersten Mal Hand an einen Jaguar und dieses Spiel legen. Und ich war begeistert, meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt! 😀 „Super Burnout“ ist ein Traum eines klassischen Arcade-Racers, eigentlich hätte dieses Spiel in die Spielhallen gehört, am besten in einem schicken Sit-Down-Cabinet wie z.B. beim Vorbild „(Super) Hang-On„! Verschiedene Modi, coole Mucke, superschnelles Scaling und Scrolling, wunderschöne Strecken, die sogar dynamische Tageszeitwechsel boten, was ich bisher gar nicht wusste! Ein Split-Screen-Modus für 2 Spieler ist natürlich auch dabei.

Es gibt nur eine Sache, die mich minimal stört: Der etwas seltsame Unterschied im Schwierigkeitsgrad auf manchen Strecken. Es ist z.B. so gut wie nicht möglich, in den USA unter die ersten 3 zu kommen, während der erste Platz in Australien oder Brasilien, beides deutlich anspruchsvollere Strecken, kein Problem ist.

Davon abgesehen ist das Spiel aber absolute Spitzenklasse! Es ist unglaublich schade, dass es bis heute nur als Modul für Ataris Jaguar veröffentlicht wurde und nie auf andere/n Systeme portiert bzw. wieder veröffentlicht wurde. Segas Saturn wäre seinerzeit z.B. ein idealer Kandidat gewesen. Aber vielleicht überrascht uns Atari ja mit der neuen „Ataribox„…

2 Kommentare

Kommentar verfassen