Guter Vorsatz im neuen Jahr: Die Goldfuchs Jahreschallenge 2018 #PileOfNothing

Veröffentlicht von

Auf ein neues!

Gehört Ihr zu denen, die an Silvester immer gute Vorsätze für das kommende Jahr schmieden oder lasst Ihr das neue Jahr einfach auf Euch zu kommen? Ich gehöre eigentlich zu letzteren, weil ich eher die Erfahrung gemacht habe dass Planungen nur allzu gerne von unvorhersehbaren Ereignissen und Umständen zunichte gemacht werden.

Nichts desto trotz habe ich mir für dieses Jahr aber auch ein paar Dinge vorgenommen. Unter anderem, nicht mehr so viele Spiele zu kaufen und auch tatsächlich auch mal welche durch zu spielen. Mit letzterem habe ich bereits im Weihnachtsurlaub angefangen, da habe ich das lange erwartete “Slaps and Beans“, das in meinen Augen spielerisch eher mäßige “Shadow Warrior” (das von 2013), das witzige Pixelspektakel “Broforce” (+das kostenlose “Expendabros”) und das wunderschöne “Owlboy” durchgespielt.

Ein Schritt vor und Zwei zurück!

Ein kleiner Auszug meiner Spielesammlung bei GOG.com

Aber, wie sollte es in Anbetracht der saisonalen Angebotsaktionen von Steam und GOG auch anders sein, kamen natürlich auch wieder ein paar Spiele neu dazu. Neben diversen Spontankäufen bei Steam konnte ich ein paar Schnäppchen bei GOG nicht widerstehen, auch den neu erschienenen Platformer “Sam’s Journey” und den Shooter “Galencia” für den C64 (in meinem Fall für einen Emulator) konnte/wollte ich mir nicht entgehen lassen. Und so wuchs meine Sammlung alleine in meinem Weihnachtsurlaub wieder um 14 neue Spiele an.

Im Vergleich dazu sind 4 (5, wenn man das kurze “Werbespiel” “Expendabros” mitrechnet) durchgespielte Spiele natürlich eher wenig, im Verhältnis zu den Massen in den jeweiligen Ludotheken (aktuell 349 Spiele bei GOG, 716 bei Steam, zahlreiche Spiele die als Datenträger daheim liegen, etc.) wohl nicht mal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Klar, dank GOG Connect und einigen Zweitkäufen als Unterstützung DRM-freier Versionen sind natürlich auch einige doppelt vorhanden. Aber alles in allem dürfte ich eine gute 4-stellige Anzahl an Spielen alleine für den PC haben, an Konsolenspielen (Playstation, Playstation 2, Dreamcast, Wii, Xbox und Xbox 360) kommt nochmal eine dreistellige Summe obendrauf! Und so viele davon habe ich bis heute bestenfalls angespielt, durchgespielt nur einen eher kleinen Teil davon.

Ran an den Speck!

Das will ich, wie gesagt, dieses Jahr ändern. Und da kommt mir Goldfuchs’ Jahreschallenge gerade recht: Da es ihr ähnlich wie mir (und vermutlich vielen anderen) geht, hat sie sich fest vorgenommen, 2018 jeden Monat mindestens ein Spiel eines bestimmten und bereits festgelegten Genres durchzuspielen. Das erwählte Spiel wird sie jeden Monat in einem eigenen Artikel präsentieren, dem jeweiligen Genre und einigen seiner Meilensteine wird sie jeden Monat einen eigenen Artikel widmen. Und zu gewinnen gibt es auch noch etwas! Zwei mal! Es ist also jede Menge geboten! Wer mitmachen will, lese sich bitte Ihren Beitrag zur Challenge durch.

Einen #PileOfNothing werde ich natürlich nicht bewerkstelligen können, das ist utopisch! Aber ich will trotzdem auf jeden Fall mitmachen und zumindest ein paar Spiele durchspielen. Vielleicht schaffe ich ja wirklich jeden Monat wenigstens eines?! Ich habe den Januar zumindest schon mal mit dem RPG “Evoland 2” begonnen(, bin aber gerade etwas durch “Daytona USA Championship 3” abgelenkt ;)). Wenn ihr wissen wollt, wie es weitergeht, bleibt dran!

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.